Startseite » Orte in Singapur » Resorts World Sentosa

Resorts World Sentosa

Ein Komplex, der locker mit den riesigen amerikanischen Vergnügungsparks in Orlando mithalten kann, ist das 2012 neu eröffnete Resorts World Sentosa. Genau wie das Marina Bay Sands entstand auch das Resorts World Sentosa als Antwort auf die Legalisierung des Glücksspiels in Singapur. Es wird von der malaysischen Genting Group betrieben, die auch die Resorts World Genting (Malaysia) und Manila (Philippinen) betreibt.

Größter Hotel-Komplex in Singapur

Der Komplex besteht aus sechs Hotels mit insgesamt 1.800 Zimmern, darunter das Hard Rock Hotel, das mit einem 7.300 Gäste fassenden Veranstaltungssaal aufwartet und das Festive Hotel, in dem ähnlich wie in Las Vegas, jeden Abend ein Musical die Gäste unterhalten soll. Unter dem Hotel Crockfords Tower befindet sich das riesige Casino. Wer den Jackpot gewinnt, kann sein Geld anschließend in „The Galleria“ ausgeben, einem Luxus-Shopping-Mall direkt vor dem Casino-Eingang mit den üblichen Verdächtigen wie Versace, Rolex, Bulgari und Jimmy Choo.

Natürlich dürfen auch die Luxusrestaurants nicht fehlen: Aushängeschild ist „L’Atelier de Joël Robuchon“, das überall dort anzutreffen ist, wo Menschen zu viel Geld haben, darunter in Paris, London, Tokio, Hong Kong und Las Vegas. „Forest“ und „Tunglok Heen“ kredenzen dagegen chinesische Küche und „Osia by Scott Webster“ moderne australische Küche.

Die Universal Studios mit Abenteuerpark sind ebenfalls ein begehrter Anlaufpunkt auf Sentosa in Singapur
Die Universal Studios mit Abenteuerpark sind ebenfalls ein begehrter Anlaufpunkt auf Sentosa in Singapur

Universal Studios Singapore

Weit interessanter für Normalsterbliche und Familien ist der Freizeitpark Universal Studios Singapore, der erste seiner Art in Südostasien und der zweite in Asien (nach Japan). Wie bei den amerikanischen Vorbildern gibt es auch hier Themenbereiche wie Hollywood (mit einem nachgemachten Walk of Fame), New York, das alte Ägypten und die verlorene Welt.

Kinder freuen sich über Attraktionen wie die „Sesame Street Spaghetti Space Chase“, während sich Erwachsene auf Achterbahnen wie „Revenge of the Mummy“, „Battlestar Galactica: Cyclon“ und der Wildwasserbahn „Jurassic Park Rapids Adventure“ austoben können. Weil Disney nun einmal auf den Rechten für ihr ikonisches Cinderella-Schloss sitzt, hat Universal stattdessen das „Far Far Away Castle“ aus den „Shrek“-Filmen in den Park gepflanzt. Auch die Parade hat man sich bei Disneyland abgeschaut: An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen um 17.00 Uhr zieht eine bunte Parade mit Festwagen und verkleideten Darstellern durch den Park.

Marine Life Park

Der neue Marine Life Park ist mit acht Hektar Fläche das größte Ozeanarium der Welt und ersetzt die frühere Underwater World auf Sentosa. Im S.E.A. Aquarium tummeln sich über 100.000 Fische und andere Meeresbewohner aus aller Welt, darunter riesige Mantas, Delfine, Haie und vieles mehr. Mit einer Fläche von 36 Meter Länge und über 8 Metern Höhe besitzt das Ozeanarium die größte Schauwand der Welt und soll Besuchern das Gefühl geben, selbst auf dem Meeresboden zu stehen.

Zum Marine Life Park gehört auch der Adventure Cove Water Park mit mehreren Wasserrutschen, einem Wellenbad und einem Tubing Adventure River. Wer sich auf dem Wasser treiben lässt, kann immer wieder auf die echten Meeresbewohner in den Aquarien schauen.

The Maritime Experimental Museum

Das neueste Museum auf Sentosa wurde erbaut, um eine Nachbildung der „Jewel of Muscat“ zu beherbergen, einer originalgetreuen arabischen Dhow, die das Sultanat Oman Singapur schenkte. Zuvor war vor der Insel Belitung das Wrack einer eben solchen Dhow gefunden worden, die etwa 830 n.Chr. randvoll mit Gütern beladen auf dem Weg von Oman nach Singapur war und an der indonesischen Küste sank. Die Fracht mit insgesamt 60.000 Gütern wurde gehoben und gemeinsam mit der Jewel of Muscat zunächst in einer Ausstellung im Marina Bay Sands gezeigt. Nun haben Dhow und Fracht eine neue feste Heimat auf Sentosa bekommen.

[ratings]

Abends in der Resort World Sentosa

Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Wer nicht ohnehin bis abends in den Universal Studios bleibt und die dortigen Shows genießt, kann beispielsweise das Musical „Voyage de la Vie“ im Festive Grand Theatre besuchen oder das multimediale Spektakel „Lake of Dreams“, das nun dort zu sehen ist, wo früher die bekannte Sentosa Musical Fountain stand.

Sechs Monate im Jahr finden im Compass Ballroom zudem die asiatischen Martial Arts-Meisterschaften statt, bei denen sich die Cracks der einzelnen Disziplinen miteinander messen.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Chinatown

Chinatown

Als Sir Stamford Raffles 1819 einen Handelsposten auf der tropischen Insel vor der Südspitze von …

Das Raffles Hotel

Das Raffles Hotel

Das Raffles Hotel in Singapur ist mehr als eine Unterkunft, es ist eine echte Hotellegende, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.