Startseite » Was kann man hier unternehmen? » Wassersport in Singapur

Wassersport in Singapur

Singapur ist nicht unbedingt der beste Ort um Wassersport auszuüben – Angebote gibt es eher wenig und die Gewässer um die Insel gehören zu den stärkst befahrenen Gewässern der Erde. Wer will beim Windsurfen schon ständig nach Supertankern Ausschau halten müssen?

Wer wirklich ernsthaft Wassersport betreiben will, sollte dies lieber im benachbarten Malaysia tun, aber natürlich gibt es auch in Singapur Möglichkeiten:

Wassersport im East Coast Park

Der East Coast Park ist die beste Adresse für Wassersportler mit mehreren Surfschulen und Verleihern. The Windsurfing Shop veranstaltet Kurse und verleiht Surfbretter am Mana Mana Beach Restaurant and Bar (1212 East Coast Parkway) nach Voranmeldung, das Geschäft befindet sich ganz in der Nähe in PA Water Venture (1390 East Coast Parkway).

Am östlichen Ende des East Coast Park in Changi befindet sich mit Constant Wind ein renommiertes Wassersportzentrum, das Windsurfing, Segeln, Kitesurfing und das immer beliebter werdende Stand Up-Paddling anbietet. Constant Wind bietet sogar Shuttle Busse von Tanah Merah MRT und von Tampines an – ideal für alle Touristen, die kein eigenes Auto haben.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Wassersport-Möglichkeiten in Singapur
Es gibt sehr viele unterschiedliche Wassersport-Möglichkeiten in Singapur

Der Ski 360° Cable-Ski Park

An der East Coast Lagoon wurde der Ski 360° Cable-Ski Park eingerichtet, wo sich Wasserski-Läufer und Wakeboarder an einem Kabel über den See ziehen lassen können, statt vom Motorboot über das Meer. Anfänger können dabei einfach nur auf dem See Kreise ziehen, während für anspruchsvolle Wakeboarder Hindernisse wie „The Cleaver“ und „The Funbox“ bereitstehen – und die „Ollie Buoy“, eine runde Gummiboje. Zur Anlage gehören auch Umkleidekabinen mit Duschen und Toiletten und ein Restaurant.

Wave House Sentosa

Auf der Ferieninsel Sentosa wird natürlich auch Wassersport angeboten, von denen die meisten jedoch an die teuren Resorts wie das Shangri La Rasa Sentosa gebunden sind. Eine Ausnahme ist das Wave House am Siloso Beach – das jedoch kein Surfing im Meer anbietet, sondern in einem künstlich angelegten riesigen Pool, der meterhohe Wellen erzeugt, auf denen sich Surfer austoben können.

[ratings]

Kayaking in Singapur und auf Ubin

Eine ruhigere Alternative und eine herrliche Möglichkeit Wassersport mit Singapur zu verbinden, ist eine Paddeltour mit dem Kajak. Angeboten werden Touren auf mehreren Seen wie dem MacRitchie Reservoir (Paddle Lodge) und auf dem Jurong Lake. Zurück zur Natur geht es auf der schönen Insel Ubin in der Straße von Johor, wo geführte Kajaktouren durch die Mangroven an der Küste angeboten werden – und die Betonwüste von Singapur ganz ganz weit entfernt ist.

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Singapur ist ein Shopping-Paradies für viele Menschen

Shopping und Einkaufen in Singapur

Singapur ist eine DER Shopping-Destinationen der Welt mit unzähligen Angeboten. Selbst wer nicht unbedingt bergeweise …

Von Singapur kann man sehr schnell einen Ausflug nach Malaysia unternehmen

Ausflüge von Singapur nach Malaysia

Von Singapur aus ist es tatsächlich nur ein Katzensprung über die Straße von Johor ins …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.