Startseite » Beste Reisezeit » Singapur im August

Singapur im August

Der August bietet typisches Singapur-Wetter: Hohe Temperaturen um 30°C, hohe Luftfeuchtigkeit und fast tägliche Regenschauern. Mit dem Abklingen des Südwest-Monsuns über Malaysia lassen die Regenschauern zum Monatsende hin jedoch allmählich an Länge und Intensität nach. Dennoch müssen Besucher nach wie vor täglich mit kurzen Schauern rechnen.

Das „Haze“-Problem dauert im August ebenfalls noch an: Großflächige Waldrodungen in Indonesien sollen Platz für den Ackerbau schaffen, doch die Waldbrände sorgen vor allem dafür, dass eine riesige Rauchwolke Richtung Singapur und Malaysia zieht und die Metropole in eine Smogglocke hüllt.

9. August: National Day

Der Nationalfeiertag von Singapur erinnert an die Unabhängigkeit von Malaysia am 9.August 1965 und ist eines des größten Events im Jahreskalender des Inselstaates. Im Mittelpunkt stehen eine Ansprache des Premierministers (auf Malaiisch, Chinesisch und Englisch) und die große National Day Parade, ehe die Feierlichkeiten abends mit einem großen Feuerwerk abgeschlossen werden.

Die National Day Parade fand traditionell auf dem Padang im Colonial District statt, ehe sie ins Nationalstadion und schließlich nach Marina Bay umzog. Wenn das neue Stadion fertiggestellt ist, soll sie dorthin umziehen, um möglichst vielen Zuschauern einen guten Blick zu ermöglichen. Jeder Umzug steht unter einem neuen patriotischem Motto wie „Remaking Singapore“ und „Together, a new Singapore“. Dabei wird stets auch Wert auf die Betonung der multikulturellen Einheit des Landes gelegt. Eine große Rolle spielen dabei die Theme-Songs jeder Parade und ein jährlich neuer speziell komponierter National Day Song.

Singapore Arts Festival in Singapur

Die sommerliche Festivalsaison findet mit dem Singapore Arts Festival im August ihren krönenden Abschluss. Einen Monat lang treffen sich Künstler aus aller Welt in Singapur und bieten eine Fülle verschiedener Aufführungen in den Bereichen Tanz, Musik, Theater und bildende Kunst. Hier dürfte für jeden etwas dabei sein. Das vollständige Programm wird jedes Jahr entsprechend angepasst und rechtzeitig veröffentlicht.

[ratings]

Hungry Ghosts Festival

Yue Lan, das Fest der hungrigen Geister, wird jedes Jahr am 15.Tag des siebten Monats gefeiert, der als Monat der Geister gilt. Während des ganzen Monats wird der toten Ahnen gedacht und die lebenden Nachkommen bringen Opfergaben zum Tempel, zünden Räucherstäbchen an und verbrennen Papiergeld und ähnliches, das den Toten in der Unterwelt weiterhelfen soll. Auch bei den Mahlzeiten wird den Geistern ein voller Teller auf den Tisch gestellt.

Am 15. Tag öffnen sich die Pforten des Himmels und der Hölle und die Geister kehren noch einmal auf die Erde zurück. Dies sind vor allem die hungrigen Geister jener Menschen, deren Nachfahren sich nicht ausreichend um sie kümmern. Damit die hungrigen Geister kein Unglück bringen, werden sie mit Opfergaben und Essen besänftigt.

Ein wichtiges Element des Hungry Ghost Festivals sind traditionelle Konzerte wie die „Getai“ der Hokkien-Chinesen oder chinesische Opernaufführungen. Besucher von Singapur kommen vor allem in Chinatown und in Geylang auf ihre Kosten.

Wenn der August jedoch für Sie nicht der passende Monat ist, dann…

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Feiertage in Singapur

Feiertage in Singapur

Um alle ethnischen Bevölkerungsgruppen zu berücksichtigen, gönnt sich Singapur insgesamt elf öffentliche Feiertage, an denen …

Singapur im Januar

Singapur im Januar

Durch die Nähe zum Äquator ist das Wetter in Singapur ganzjährig etwa gleich heiß und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.