Startseite » Orte in Singapur » Der Merlion

Der Merlion

Singapur entdeckte den Merlion erst relativ spät für sich, doch dafür umso gewaltiger. Der Löwe symbolisiert dabei den Namen der Siedlung „Singa-Pore“ (Löwen-Stadt), die seit dem 14. Jahrhundert genutzt wird, und der Fisch den ursprünglichen Namen des Dorfes der Ureinwohner Temasek (Stadt am Meer).

Die heute bekannte Form des Merlion von Singapore wurde Anfang der 60er Jahre von Alec Fraser-Brunner entworfen, dem Kurator des Van Kleef Aquarium, eine Besucherattraktion in Fort Canning Park, die später durch die Underwater World auf der Insel Sentosa ersetzt wurde. Auftraggeber war niemand anderes als das Tourismusbüro von Singapur, das ein neues Logo suchte. Bis heute ist der Merlion eine geschützte Marke des Singapore Tourism Board (STB) und darf nur auf Souvenirs verwendet werden, wenn eine Genehmigung vorliegt. Mittlerweile sind insgesamt fünf offiziell anerkannte Merlions über Singapur verteilt.

Die Statue am Fluß von Singapur

Das Original ist der 8,60 Meter hohe weiße Merlion, der 1972 an der Mündung des Singapore River aufgestellt wurde. Die Statue besteht im Inneren aus Zement, der mit weißen Porzellankacheln bedeckt wurde, und bringt 70 Tonnen auf die Waage. Fast 25 Jahre lang grüßte der Merlion von seiner Position und wurde zum offiziellen Wahrzeichen von Singapur – bis zur Fertigstellung des umfangreichen Landgewinnungprojektes Marina Bay und des Esplanade Drive, einer mehrspurigen Stadtautobahn, die die Flussmündung überquert und den Merlion quasi unsichtbar machte.

Der weltberühmte Merlion in Singapur wird nachts sehr schön angestrahlt
Der weltberühmte Merlion in Singapur wird nachts sehr schön angestrahlt

Die Stadtobersten kratzten sich eine Weile ratlos am Kopf und zahlreiche neue Standorte wurden erwogen, ehe dieser schließlich einfach auf die andere Seite des Esplanade Drive verfrachtet wurde. Weil die 8,60 Meter hohe Statue nicht unter die Brücke durch passte, musste sie mit Kränen über die Brücke hinweg gehievt werden, ehe sie frisch geputzt ihre neue Heimat im „Merlion Park“ fand. Dort wurde er nun so hingestellt, dass sich wunderbare Postkartenbilder vor der Hochhauskulisse des Financial Districts schießen lassen.

Die anderen Merlions

Der originale Statue hat an gleicher Stelle einen Ableger bekommen, einen zwei Meter hohen „Merlion Cub“, ein Merlion-Baby, das direkt an der Treppe zum Merlion Park grüßt.

Sehr bekannt ist auch der 37 Meter hohe Riesen-Merlion auf der Insel Sentosa, dessen aufgerissenes Maul kein Wasser speit, sondern eine Aussichtsplattform bietet. Eine weitere Plattform befindet sich auf dem Kopf des Löwen.

Blick auf Merlion und Finanzdistrikt mit seiner Skyline in Singapur
Blick auf Merlion und Finanzdistrikt mit seiner Skyline in Singapur

Hübsch anzusehen ist der drei Meter hohe Merlion, der auf dem Gipfel des 105 Meter hohen Mount Faber in Bukit Merah thront. Der Hügel ist über die Sentosa-Seilbahn zu erreichen und bietet einen schönen Ausblick über die Stadt.

Ein letzter Merlion – ebenfalls drei Meter hoch – steht vor dem offiziellen Tourismusbüro der Stadt Singapore im Tourism Court-Gebäude an der Grange Road.

Die Geschichte des Merlion

Der Merlion ist eine mythologische Figur mit dem Kopf eines Löwen und dem Rumpf eines Fisches, der bereits vor vielen hundert Jahren bekannt war. So wurden Merlions unter anderem auf etruskischen Münzen aus dem 5. Jahrhundert v.Chr. am Mittelmeer abgebildet und finden sich auf Felsmalelereien in den Höhlen von Ajanta in der Nähe der indischen Stadt Aurangabad, die auf etwa 400 n.Chr. datiert werden. Auch in Europa war er bekannt und findet sich u.a. im offiziellen Wappen der englischen Hafenstadt Portsmouth (gemeinsam mit einen Einhorn, das statt Hinterbeinen einen Fischschwanz hat).

Auch auf den Philippinen spielt der „See-Löwe“ (nicht zu verwechseln mit den robbenartigen Tieren) eine wichtige Rolle und erscheint nicht nur im Staatswappen, sondern auch auf dem Siegel des Präsidenten. In der ehemaligen spanischen Kolonie stellte er symbolisch die Union des spanischen Königreiches (repräsentiert durch den Löwen von Kastilien und Léon) und den Kolonien in Übersee (repräsentiert durch den Fisch) dar.

[ratings]

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Das Raffles Hotel

Das Raffles Hotel

Das Raffles Hotel in Singapur ist mehr als eine Unterkunft, es ist eine echte Hotellegende, …

Jurong Bird Park

Jurong Bird Park

Der Jurong Bird Park gehört zu den ältesten und beliebtesten Touristenattraktionen von Singapur und gilt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.