Startseite » Highlights von Singapur » Gardens by the Bay

Gardens by the Bay

Der größte Teil des Marina South-Gebietes in Singapur wird von den „Gardens by the Bay“ eingenommen, einer wunderschönen Gartenanlage, die aus drei unterschiedlichen Bereichen besteht. Von Anfang zielte der Master Plan darauf ab, aus der „Gartenstadt“ Singapur eine „Stadt im Garten“ zu machen. Derzeit befindet sich das Gebiet noch in der Entwicklung, so dass in den kommenden Jahren mit weiteren spannenden Projekten zu rechnen ist.

Bay South Garden

Der bereits fertiggestellte Teil des Projektes nennt sich „Bay South Garden“ und umfasst rund 54 Hektar Land. Die wohl auffälligsten Bauten in diesem Park sind die beiden riesigen Konservatorien aus Glas, die sich „Flower Dome“ und „Cloud Forest“ nennen. Der Flower Dome ist zugleich das weltweit größte Glashaus ohne Säulen und bringt es auf eine Höhe von 38 Metern. Beide kommen ohne künstliche zusätzliche Bewässerung aus, da sie das Regenwasser sammeln und über das Kühlsystem der Glashäuser verteilen.

Im Flower Dome sind insgesamt sieben verschiedene Gärten bei gleichbleibenden Temperaturen um 23°C bis 25°C eingerichtet, die die Pflanzenwelt Australiens, Südamerikas, Afrikas und der Mittelmeerregion zeigen. Der etwas kleinere Cloud Forest bildet die kühlen feuchten Lebensbedingungen in den höheren Lagen der tropischen Regenwälder nach. Hier sind u.a. Orchideen, Kamelien und Venusfliegenfallen zu sehen. Die Gärten sind thematisch angeordnet und tragen so schöne Namen wie „Lost World“, „Crystal Mountain“ und „Secret Garden“.

Blick auf Garden by the bay
Blick auf Garden by the bay mit den Glasbauten „Flower Dome“ und „Cloud Forest“

Supertrees Grove in Singapur

Am bekanntesten sind die „Supertrees“, metallische Strukturen von 25 bis 50 Metern Höhe, die als vertikale Gärten fungieren und mit zahlreichen Gewächsen bestückt sind. Die Supertrees sind jedoch nicht nur ein touristischer Gag, sondern erfüllen viele wichtige Funktionen. So sind sie mit Solarzellen ausgestattet, die genügend Solarenergie erzeugen, um damit wiederum Licht zu erzeugen. Auch sammeln die Supertrees Regenwasser und dienen den beiden Gewächshäusern als Abzug für die Klimaanlagen. Zwischen zwei dieser Strukturen verläuft eine Brücke (der OCBC Skyway), die einen herrlichen Blick über die Gärten bietet. Besonders stimmungsvoll ist der Supertrees Grove nach Einbruch der Dunkelheit, wenn sich die Bäume mit tausenden funkelnden Lichtern in einen regelrechten Zauberwald verwandeln.

Garden by the bay in Singapur - ein bekannter Touristenspot
Garden by the bay in Singapur – ein bekannter Touristenspot sind die „Supertrees“

Heritage Gardens

Die Heritage Gardens schildern die Geschichte von Singapur und seiner Völker anhand von verschiedenen Gärten. So gibt es hier einen malaiischen Garten, einen indischen Garten und einen chinesischen Garten, sowie einen „Colonial Garden“, in dem viele der Pflanzen wachsen, die die Briten einst in Südostasien anbauten und nach Europa verschifften.

Ruhe und Entspannung bieten die beiden künstlich angelegten Seen, der Dragonfly Lake und der Kingfisher Lake, die an das Marina Reservoir angeschlossen sind.

[ratings]

Bay East Garden

Der Bay East Garden zeichnet sich vor allem durch seine Ruhe aus. Hier bieten weite Rasenflächen, Palmen und Pavillons Ruhe für die Augen und genügend Platz für Picknicks oder einfach eine Pause. Allerdings ist der Bay East Garden derzeit nur ein Zwischenspiel – auch hier sind weitere Projekte geplant.

Derzeit lassen sich die Gardens by the Bay am besten über die MRT Station Bayfront (Circle Line und Downtown Line) erreichen, von wo eine unterirdische Passage zu den Gärten führt. Ein Ausbau mit einer eigenen Haltestelle ist geplant.

Sie interessieren sich für noch Highlights von Singapur? Dann sollten Sie auf jeden Fall…

Das solltest Du Dir auch anschauen!

Chinatown

Chinatown

Als Sir Stamford Raffles 1819 einen Handelsposten auf der tropischen Insel vor der Südspitze von …

Das Raffles Hotel

Das Raffles Hotel

Das Raffles Hotel in Singapur ist mehr als eine Unterkunft, es ist eine echte Hotellegende, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.